Technologie

100% Gülle - Ab 100 GVE!

 bert Bio4Gas Express GmbH GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGEN werden mit 100% reiner Gülle – komplett ohne den Einsatz von NawaRo’s oder anderen Substraten - betrieben. Somit ist eine kostspielige Abdeckung des Endlagers nicht erforderlich, Substratkosten entfallen und der wöchentliche Arbeitsaufwand wird auf 2 bis 3 Stunden reduziert.

Unsere GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGEN sind so konzipiert, dass bereits Betriebe mit einem Viehbestand ab 100 GVE eine ausgezeichnete Rentabilität erzielen können.

 

Einbindung Ihrer vorhandenen Infrastruktur

Beim Bau Ihrer  bert Bio4Gas Express GmbH GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGE beziehen wir die vorhandene Infrastruktur Ihres Hofes (z.B. Leitungen, Güllegruben, etc.) in die Planung mit ein. So halten Sie Ihre Kosten niedrig.

 

Das Konzept

Der auf Ihre Substratmenge angepasste Fermenterbehälter wird in standardisierter 2-Kammertechnik in Stahlbeton ausgeführt.

Die unkomplizierte und robuste Technik der  bert Bio4Gas Express GmbH GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGE garantiert äußerst niedrige Wartungskosten und einen sehr geringen Arbeitsaufwand von nur etwa 2 Stunden pro Woche.

Abhängig von der Menge und Qualität Ihrer Gülle erzielen Sie eine elektrische Leistung zwischen 18 und 75 kW. Zudem produzieren Sie neben dem Strom auch genügend Wärme um Wohnhaus, Stall, etc. zu beheizen.

Optisch lässt sich die  bert Bio4Gas Express GmbH GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGE, im Gegensatz zu herkömmlichen Biogasanlagen, hervorragend in das Gesamtbild Ihres Hofes integrieren.

 

Fermenter - Technik

  1. TGL (Thermo-Gas-Lift)
  2. Überdruckdurchmischung (Schwipp-Schwapp-Technik)
  3. Entschwefelung
  4. Schwimmdeckenverhinderung

 

Beheizung – Durchmischung – Gasentschwefelung

Der Thermo-Gas-Lift (TGL) arbeitet wie ein Tauchsieder und ein Quirl zugleich.

Das sich durch Erwärmung der Gülle im Fermenter bildende Gas sammelt sich und erzeugt nach automatischem Öffnen eines Druckausgleichsventils einen heftigen Strömungsdruck. Es kommt zum sogenannten Schwipp-Schwapp-Effekt.

Diese Strömung führt zu einer vollständigen Durchmischung des Fermenterinhaltes von Kammer 1 zu Kammer 2, ohne dass mechanische und damit wartungsanfällige, energieintensive Bauteile notwendig sind.

Die kleinen Rührwerke in den Kammern des Fermenters dienen als Schwimmdecken-Zerkleinerer. Sie sorgen dafür, dass das Gas ungehindert aufsteigen kann.

  

Wertvoller Dünger

Durch Oxidation mit geringen Mengen Sauerstoff wird der Schwefel in der Gülle in elementaren Schwefel und Wasserstoff gespalten. Der elementare Schwefel wird in der Gülle gebunden. 

Der Gärrest ist stickstoffreich, besser pflanzenverfügbar, weniger aggressiv und geruchsärmer.

Neben Strom und Wärme erhalten Sie also zusätzlich einen wertvollen Depotdünger. Ihre Kulturpflanzen und auch Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken.

Das Blockheizkraftwerk - Energieverwertung vor Ort

MAN Blockheizkraftwerk KleinbiogasDas große Problem mit gewonnener Energie, also Strom und Wärme, ist im Normalfall deren Transport und Speicherung.

So liegt z. B. der Wirkungsgrad eines Kohlekraftwerkes bei nur 45%. Die Transportverluste sind enorm, da in der Regel Wärmeerzeuger und Wärmenutzer weit voneinander entfernt sind und zudem Produktions- und Verbrauchszeiten auseinander klaffen.

Wir nutzen das Prinzip der dezentralen Energieerzeugung, um diese Transportverluste zu minimieren.

  

Kuh und Kraftwerk - Seite an Seite

Je nach Anforderung und Leistungsklasse empfehlen wir Ihnen das für Sie passende Blockheizkraftwerk (in den angegeben Preisen enthalten).

Das BHKW ist im Container mit allen Bauteilen verbunden. So kann das komplette Kraftwerk direkt neben Ihrer   bert Bio4Gas Express GmbH GÜLLE-VEREDELUNGSANLAGE aufgestellt und einfach angeschlossen werden. Sie produzieren mit Ihrer Gülle Strom und Wärme direkt vor Ort .

 

BHKW Typen und Leistungen

BHKW Kalkulation Biogas


 Der Typ des Blockheizkraftwerkes wird entsprechend der anfallenden Biogasmenge bestimmt. 
 

Funktionsübersicht

 

 

Der Gasspeicher - Ein Ballon voller Geld

 Gasspeicher in optionaler Umhausung

Der Gassack, der oben auf dem Fermenter platziert ist, ist ein variabler Zwischenspeicher zwischen Fermenter und BHKW. Er nimmt das produzierte Gas auf und gibt es dosiert an das Blockheizkraftwerk ab.

Dieser witterungs- und UV-beständige Gasspeicher besteht aus einer reißfesten und brandhemmenden spezialbeschichteten Folie.

Zum Schutz vor Witterungseinflüssen und unbefugtem Zutritt kann er auf Wunsch eingehaust werden.

Der Hauptgasspeicher allerdings ist der Gülle-freie Kopf-Raum in Kammer 2.